Braunschweiger Kreis zur Förderung positiver Lebensgestaltung e.V.


Der Schlüssel dazu, sich eines glücklichen

und erfüllten Lebens erfreuen zu können,

ist der Bewusstseinszustand.

Das ist das Wesentliche.       Dalai Lama

 

 

Vortrag von Dr. Joachim Galuska:

 

Lassen Sie uns zunächst einmal innehalten. Mit innehalten meine ich aussteigen aus unseren alltäglichen Gedankenmustern, aus unseren inneren Programmen, aus unseren Plänen und Konzepten. Einfach innehalten und vergegenwärtigen, dass wir da sind! Hier sind, anwesend sind! Vergegenwärtigen, wo wir sind und wie wir da sind. Wie unser innerer Zustand gerade ist. Wie offen oder wie zielgerichtet wir sind.
Und wenn wir einmal innehalten und unseren seelischen Zustand spüren, unsere seelische Gesundheit, unser seelisches Befinden und unser seelisches Funktionieren, was nehmen wir wahr? Was spüren wir? Und wie empfinden wir den seelischen Zustand unserer Verwandten? Unserer Freunde? Unserer Arbeitskollegen? Wie empfinden wir den seelischen Zustand unserer Bevölkerung? Wir reagieren auf diese Fragen! Wir haben
Einfälle dazu, Überzeugungen, Positionen vielleicht sogar! Aber wir spüren auch etwas davon. Unser eigener seelischer Zustand und der Zustand unserer Mitmenschen wirken in uns, berühren uns, betreffen uns. Können wir das zulassen? Wie viel davon können wir zulassen?....

 

Den ganzen Vortrag finden Sie hier: Seelen-Heil-Kunst und andere Vorträge

 

 

 

 

Dr. med. Joachim Galuska  (Quelle: www.joachim-galuska. de)

 

Als ältester von drei Geschwistern wurde Joachim Galuska am 16.11.1954 in Oppeln (Oberschlesien) geboren. Er absolvierte 1973 sein Abitur in Düsseldorf. Anschließend begann er sein Medizin- und Psychologie-Studium an der Düsseldorfer Universität. 1980 erhielt er die Approbation als Arzt und promovierte in Medizin. 

Nach mehrjähriger Assistenzzeit in verschiedenen Krankenhäusern und Lehraufträgen an der Fachhochschule Düsseldorf im Fachbereich Sozialpädagogik  erwarb er 1985 die Zusatzbezeichnung "Psychotherapie". 1986 beendete er die Facharztausbildung als "Arzt für Psychiatrie". 1994 folgte der Facharzttitel für Psychotherapeutische Medizin sowie eine Weiterbildungsermächtigung im Gebiet der Psychotherapeutischen Medizin, heute Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Bayerischen Landesärztekammer.
 
Während seiner Leitungstätigkeit in einer psychosomatischen Klinik in Bad Zwesten von 1987 bis 1988 entwickelte Joachim Galuska ein eigenständiges Klinikkonzept, das die Ganzheitlichkeit des Menschen in den Mittelpunkt rückt und seine Spiritualiät einbezieht. Nach seiner Idee sollten Kliniken eine ganzheitliche, integrierte und menschliche medizinische Versorgung anbieten. Sein Konzept konnte er ab August 1990 zunächst als Chefarzt und später als Ärztlicher Direktor und Mitbetreiber der Heiligenfeld Kliniken für Psychosomatische Medizin in Bad Kissingen verwirklichen. Zusammen mit dem Hotelier Fritz Lang gründete er 1990 die Fachklinik Heiligenfeld, in der Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen nach einem ganzheitlichen und integrativen menschlichen Konzept behandelt werden können.
 
 
 
* * * * * * *
 

Seelische und psychische Krisen - was tun?

Für den akuten Notfall im Bereich Braunschweig - klick hier: www.braunschweig.de

 
 
* * * * * * *